WELT


Drei Tote bei Explosion von Autobombe nahe Kairo

A+ A

Baku, den 30. Juli (AZERTAG). Unter Berufung auf ausländische Massenmedien gibt die Aserbaidschanische Staatliche Nachrichtenagentur AZERTAG bekannt, dass im Vorort al-Saff in der Provinz Gizeh nahe Kairo eine Autobombe explodiert ist. Einem Bericht des staatlichen Fernsehens zufolge seien drei Menschen getötet worden. Bei den Toten handele es sich um die Insassen des Fahrzeugs, berichtete die staatliche Zeitung „Al-Ahram“.

Das Auto sei durch die Wucht der Detonation zerrissen worden. Aus Sicherheitskreisen hieß es laut der staatlichen Nachrichtenagentur Mena, die Bombe sei wohl versehentlich früher hochgegangen als geplant.

Hier sei erwähnt, dass im Vorort al-Saff in der Provinz Gizeh, wo die Explosion sich ereignete, die weltberühmten Pyramiden sowie die Sphinx, einige der wichtigsten Touristenattraktionen des Landes stehen.

Ägypten wird seit dem Sturz von Mohammed Mursi vor einem Jahr von einer Welle der Gewalt und Protesten erschüttert.

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind