SPORT


EM 2016: Deutschland und Polen trennen sich unentschieden

A+ A

Baku, 17. Juni, AZERTAC

Die deutsche Fußball-Nationalmannschaft hat bei der Europameisterschaft den vorzeitigen Einzug ins Achtelfinale verpasst. Das Team von Bundestrainer Joachim Löw kam am Donnerstagabend im Stade de France gegen Polen nicht über ein 0:0 hinaus. Mit nun vier Punkten aus zwei Spielen führt der Weltmeister die Gruppe C dank des besseren Torverhältnisses vor den punktgleichen Polen an. Rechnerisch sicher ist der Achtelfinal-Einzug aber nicht, da noch offen ist, ob die deutsche Mannschaft zumindest zu den vier besten Gruppendritten gehört.

Vor 73 648 Zuschauern in Saint-Denis bei Paris war die Löw-Elf zwar die bessere Mannschaft, nutzte aber ihre wenigen guten Chancen nicht. Immerhin konnte der für Shkodran Mustafi in die Startelf gerückte Mats Hummels der Abwehr mehr Stabilität geben.

Im letzten Gruppenspiel trifft die DFB-Auswahl am nächsten Dienstag auf Nordirland. Der EM-Neuling hatte zuvor überraschend sein zweites Gruppenspiel mit 2:0 (0:0) gegen die Ukraine gewonnen und kann sich damit ebenfalls Chancen auf den Einzug ins Achtelfinale ausrechnen. Die punktlosen Ukrainer dagegen sind als erste der 24 Mannschaften bei dieser EM ausgeschieden. Für sie ist die Partie gegen Polen am Dienstag sportlich bedeutungslos.

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind