WELT


Ehe des Schauspielerpaars Michael Douglas und Catherine Zeta-Jones scheint unzerstörbar

A+ A

Baku, 4. November, AZERTAC

Seit sechzehn Jahren ist Michael Douglas mit Catherine Zeta-Jones verheiratet. Nun hat der Schauspieler erzählt, dass er es beim ersten Date eigentlich vermasselt hatte.

Zusammen sind sie durch dick und dünn gegangen, haben sich gegen Atomwaffen, Kindersoldaten und für den Frieden stark gemacht - und auch Krankheit und Trennung überwunden. Die Ehe des Schauspielerpaars Michael Douglas und Catherine Zeta-Jones scheint unzerstörbar.

Nun hat Douglas in einem Interview aber erzählt, dass es beinahe gar nicht zu der Schicksalsgemeinschaft gekommen wäre. In der "Jonathan Ross Show" berichtete der 72-Jährige von seinem ersten Date mit Zeta-Jones, nachdem er sie in dem Film "Zorro" gesehen hatte.

"Ich war auf dem Deauville Film Festival und hatte gesehen, dass am nächsten Abend auch Catherine mit Zorro da sein würde", erzählt Douglas in der Sendung. "Ich sagte meinem Agenten: Ich würde sie gerne treffen. Kannst du herausfinden, ob ich was mit ihr trinken kann?" Daraufhin habe der ein Treffen arrangiert.

"Sie kam und es ging mir gut, ich feierte, ich war entspannt. Ich traf sie in der Bar und war ein vollkommener Gentleman", sagte Douglas. Nach dem entspannten Treffen habe er sie gefragt, ob sie am Abend noch einen Schlummertrunk zusammen nehmen würden.

Später sei man dann noch mal zusammengekommen, nach einer halben Stunde habe er dann zu ihr gesagt: "Weißt du, ich werde der Vater deiner Kinder sein." Die Antwort von Zeta-Jones: "Ich habe schon viel von dir gehört und ich habe viel von dir gesehen und ich denke, es ist Zeit, dass ich Gute Nacht sage."

Doch Douglas gab sich nicht geschlagen: "Ich dachte, ich habe es total vermasselt. Am nächsten Morgen war sie weg und flog nach Schottland. Ich dachte, ich hätte alles zerstört." Aber ein Strauß Rosen und eine von Herzen kommende Entschuldigung hätten Zeta-Jones umgestimmt. "Es ist ja ganz okay gelaufen", witzelte Douglas - das Paar hat zwei gemeinsame Kinder.

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind