KULTUR


Ehegattin des tschechischen Präsidenten Ivana Zemanová besucht das Städtchen „Kleines Venedig" in Baku

A+ A

Baku, 16. September, AZERTAC

Am Mittwoch, dem 16. September hat die Ehegattin des zu einem Staatsbesuch in Aserbaidschan weilenden tschechischen Präsidenten, Ivana Zemanová, im Nationalpark an der Meeresküste das Städtchen „Kleines Venedig" besucht, gibt die Nachrichtenagentur AZERTAC bekannt.

Der Gast wurde hier informiert, dass „Kleines Venedig“ noch in den 1960er Jahren gebaut war. Man teilte der Gattin des tschechischen Präsidenten mit, dass „Klines Venedig“ einer der beliebtesten Orte für Besucher und Gäste der Hauptstadt ist und hier für ihre richtige und sinnvolle Erholung alle Bedingungen geschaffen.

Frau Ivana Zemanová lernte das Gelände des Städtchens näher kennen.

Es wurde festgestellt, dass in den im Städtchen gebauten modernen Gaststätten und Gastronomien den Besuchern und Gästen feine orientalische und westliche Küche angeboten wird.

Der tschechische Gast war von der Schönheit des Städtchens „Kleines Venedig" sehr beeindruckt.

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind