POLITIK


Entwicklung von aserbaidschanischen-österreichischen Beziehungen in allen Bereichen sind zufriedenstellend

A+ A

Baku, den 1. April (AZERTAG). Der Vorsitzende der Milli Medschlis (Nationalversammlung) Ogtay Asadov traf sich mit einer Delegation des Nationalen Rates von Österreich.

AZERTAG zufolge hat Ogtay Asadov auf dem Treffen darauf hingewiesen, dass die Entwicklung der aserbaidschanischen-österreichischen Beziehungen, die tiefe historische Wurzeln haben, in allen Bereichen zufriedenstellend ist. Er betonte die Rolle der Präsidenten von beiden Ländern in der Entwicklung von Beziehungen. O.Asadov sagte im Laufe des Gesprächs, dass die gegenseitigen Besuche und Treffen auf höchster Ebene, die unterzeichneten Dokumente eine solide Rechtsgrundlage für den Ausbau der multilateralen Zusammenarbeit schaffen.

Er berührte auch den armenisch-aserbaidschanischen Berg- Karabach-Konflikt und verwies, darauf, es sei sehr wichtig, dass die internationale Gemeinschaft noch größere Anstrengungen für die Lösung dieses Problem macht. Er stellte fest, dass Armenien durch den Sicherheitsrat der Vereinten Nationen im Zusammenhang mit der Beilegung des Konfliktes gefasste vier Beschlüsse ignoriert und 20 Prozent der aserbaidschanischen Gebiete weiter unter Okkupation hält. Trotzdem wurden bisher noch keine Sanktionen gegen das Annexionsland verhängt.

Der zweite Präsident des Nationalrates von Österreich Karlheinz Kopf dankte für eine hohe Gastfreundschaft für die Delegation beim Besuch. Er stellte fest, dass die Beziehungen zwischen unseren Ländern eine lange Geschichte haben, und die Entwicklung der bilateralen Beziehungen auf allen Gebieten sehr gut ist.

Der Gast lobte die durch Aserbaidschan in einem kurzen Zeitraum erzielten Fortschritte und erklärte sich bereit, unser Land bei der Integration Europas weiter zu unterstützen.

Die Seiten tauschten ihre Meinungen über eine Reihe von Fragen von gemeinsamem Interesse aus.

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind