WELT


Erdogan spricht mit Putin

Moskau, 12. Januar, AZERTAC

Staatspräsident Recep Tayyip Erdogan hat mit dem russischen Präsidenten Wladimir Putin telefoniert. Dabei wurde über bilaterale Beziehungen und Syrien gesprochen. Beide Staatschefs sprachen über die Ausweitung der Waffenruhe auf ganz Syrien. Zudem berieten Erdogan und Putin über den Astana-Prozess. Putin sprach indes über die Vorbereitungen für die Syrien-Konferenz in Astana mit dem kasachischen Präsidenten Nursultan Nasarbajew.

Außenminister Mevlüt Çavuşoglu hatte in einer Erklärung am 4. Januar darauf hingewiesen, dass bei Einhaltung der Waffenruhe die Gespräche in Astana am 23. Januar beginnen werden.

Die beiden Staatschefs führten beim Telefonat einen Meinungsaustausch über bilaterale Fragen, einschließlich die Wiederaufnahme der Handels- und Wirtschaftsbeziehungen in der Zukunft sowie über die Möglichkeiten für die Abhaltung einer Sitzung des hochrangigen Kooperationsrates zwischen Russland und der Türkei.

Farida Abdullayeva, AZERTAC

Moskau

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden
Wenn Sie einen Fehler im Text haben, markieren Sie ihn, drücken Sie auf Taste ctrl + enter und senden ihn uns

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind