WELT


Erdogan trifft Parteivorsitzenden

A+ A

Baku, 25. Juli, AZERTAC

Staatspräsident Recep Tayyip Erdogan hat die Vorsitzenden der Gerechtigkeits- und Entwicklungspartei, (AKP), der Republikanischen Volkspartei (CHP9 und der Nationalistischen Bewegungspartei (MHP), eingeladen, um ihnen für ihre Haltung gegen den Putschversuch am 15. Juli zu danken.

Der Generalsekretär des Staatspräsidium, Fahri Kasirga betonte im Schreiben an die Parteivorsitzenden, die Türkei sei am 15. Juli mit einem Putschversuch von einer Gruppe von bewaffneten Terroristen in Militärunion konfrontiert worden.

Das türkische Volk habe mit seinem heldenhaften Wiederstand, die türkische Demokratie verteidigt und den Putschversuch verhindert, die die verfassungsmäßige Ordnung stären, die Grundrechte und Freiheiten verletzten, die legitime Regierung der Republik Türkei stürzen wollten.

Das Volk habe diese entschlossene Haltung auch von politischen Parteien erwartet.

Das Volk habe mit seiner entschlossenen Haltung allen Institutionen in der Türkei eine Verantwortung übertragen, und erwarte in dieser kritischen Zeit, in der Einheit und Einigkeit lebenswichtig sind, von politischen Parteien, dass sie diese Aufgaben erfüllen.

In diesem Rahmen habe der Staatspräsident den Vorsitzenden der Republikanischen Volks Partei, Kemal Kilicdaroglu, den Vorsitzenden der Nationalistischen Bewegungspartei Devlet Bahceli und den Vorsitzenden der Gerechtigkeits- und Entwicklungspartei, Binali Yildirim, zu einem Treffen eingeladen.

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind