POLITIK


Erdoğan und Yıldırım eröffnen Abdullah Gül Museum

Kayseri , 5. Dezember, AZERTAC

Am Sonntag haben der türkische Staatspräsident Recep Tayyip Erdoğan und Ministerpräsident Binali Yıldırım in der Stadt Kayseri das Abdullah Gül Museum und die dazu gehörende Bibliothek eröffnet. Das Museum befindet sich im Gelände der Kayseri Abdullah Gül Universität.

Erdoğan hielt bei der Einweihungszeremonie eine Rede und machte auf den Beginn der Entstehung der Tradition von Museen für politische Geschichte aufmerksam. Das Abdullah Gül Museum sei nach Angaben von Erdoğan ein Beweis dafür, welche Entwicklung die Türkei verzeichnet hat.

Ministerpräsident Yıldırım seinerseits betonte, in dem Museum werde die Geschichte der türkischen Politik zwischen den Jahren 1950 und 2014 präsentiert. Man müsse den kommenden Generationen die bitteren Ereignisse der Vergangenheit überliefern, um die Zukunft noch besser gestalten zu können. Dafür seien weitere solche Werke notwendig.

Der 11. Staatspräsident Abdullah Gül bedankte sich vor allem Bei Staatspräsident Erdoğan für seine Beiträge zur Vollendung des Projekts sowie bei allen Personen, die an der Eröffnung des nach ihm benannten Museums teilnahmen.

An der Eröffnungsveranstaltung des Abdullah Gül Museums nahmen Staats- und Regierungschefs aus verschiedenen Ländern, Minister, Vertreter aus der Arbeitswelt, darunter auch der ehemalige deutsche Bundeskanzler Gerhard Schröderebenfalls und eine aserbaidschanische Delegation teil. Zur aserbaidschanischen Delegation zählten Ogtay Asadov, Parlamentssprecher, Ali Hasanov, Assistent für sozial-politische Angelegenheiten des Präsidenten der Republik Aserbaidschan, Ahliman Amiraslanov, Leiter der Arbeitsgruppe für aserbaidschanisch-türkische Beziehungen und Sattar Mehbalıyev, Vorsitzender der aserbaidschanischen Gewerkschaftskonföderation.

Sabir Schahtakhti, AZERTAC

Kayseri

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden
Wenn Sie einen Fehler im Text haben, markieren Sie ihn, drücken Sie auf Taste ctrl + enter und senden ihn uns

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind