POLITIK


Erklärung der Außenminister von Ko-Vorsitz-Staaten der Minsk-Gruppe zu den Ergebnissen des Treffens in Wien

A+ A

Wien, 17. Mai, AZERTAC

US-Außenminister John Kerry, sein russischer Amtskollege Sergej Lawrow und der französische Europa-Staatssekretär Harlem Desir haben eine Erklärung zu den Ergebnissen des Treffens der Präsidenten von Aserbaidschan und Armenien in Wien abgegeben.

Sie betonten, dass es in dem jahrzehntealten Konflikt keine militärische Lösung geben könne. Der Waffenstillstand von 1994/95 müsse eingehalten werden.

Vereinbart wurde, einen Mechanismus zu schaffen, um Zwischenfälle an der Waffenstillstandslinie rasch aufzuklären. Der Beauftragte der Organisation für Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa (OSZE) für Karabach solle mehr Personal erhalten.

In der Erklärung heißt es weiter, dass mit Unterstützung des Internationalen Komitees vom Roten Kreuz die Fortsetzung des Austauschs von Informationen über Vermissten vereinbart wurde und die Präsidenten Sersch Sargsjan und Ilham Aliyev zusagten, im Juni weiter über eine friedliche Lösung zu verhandeln.

Elgun Niftaliyev, AZERTAC

Wien

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind