POLITIK


Erklärung des Generalkonsulats von Aserbaidschan in Los Angeles unter dem Titel „Schandfiasko der armenischen Lobby“ in mehr als 200 US-Medien verbreitet

A+ A

Washington den 4. Oktober (AZERTAG). Die Erklärung des Generalkonsulates von Aserbaidschan in Los Angeles über illegalen Besuch in den besetzten Gebieten unseres Landes organisiert durch armenische Lobby in der vorigen Woche wurde in mehr als 200 Massenmedien der USA verbreitet.

Wie AZERTAG unter Berufung auf das Generalkonsulat mitteilt, sind unter solchen Massenmedien die Nachrichtenagentur Reuters, das Nachrichtenportal YahooNews, Magazin BusinessWeek, die Zeitung Wall Street Journal, Boston Globe, Sacramento Bee, Kalifornien Chronik, Los Angeles Daily News, Kansas City Star und Pasadena Star-News.

In der Erklärung heißt es, dass der Besuch aus Kalifornien in armenisch annektierten Territorien Aserbaidschans organisiert letzte Woche durch das armenische Nationalkomitee Amerikas für eine Show seiner Stärke für armenische Lobby auch diesmal mit einem glatten Fiasko endete. Offizielles Baku erklärte wiederholt, dass beliebige Reise in Bergkarabach und umliegenden 7 Regionen ohne jeweilige Genehmigung der Regierung der Republik Aserbaidschan einen illegalen Charakter trägt.

Es sei erwähnt, dass es trotz aller Versuche armenischer Lobby ihr nicht gelungen ist, den im März dieses Jahres auf die offizielle Einladung des Senats von Kalifornien zustande gekommenen Besuch der Delegation des aserbaidschanischen Parlamentes zu hindern.

In der Erklärung heißt es weiter: „Aller Wahrscheinlichkeit nach wird die armenische Lobby aus diesem Misserfolg eine Lehre ziehen. Armenische Lobby soll verstehen, dass die Zeiten, in denen sie mit ihrer antiaserbaidschanischen Propagierung amerikanische offizielle Vertreter betrügen konnten, schon vorbei sind“.

Armenischer Lobby setzt die Verbreitung der Desinformationen und Lügen über Aserbaidschan in den Vereinigten Staaten weiter fort.

Doch schmilzt das Eis, und letzter Misserfolg von armenischer Lobby ist ein wahres Beispiel für wachsende Informiertheit der US-Gesellschaft über Aserbaidschan und sein unermüdlicher Kampf für Gerechtigkeit“.

Yusif Babanli

EB von AZERTAG

Washington 

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind