KULTUR


Eröffnung eines Musikfestivals „Seide und Feuer” in Paris

A+ A

Paris, 14. September, AZERTAC

Am 13. September hat im Konzertsaal des Theaters der Champs-Élysées in Paris ein Eröffnungskonzert des Musikfestivals „Seide und Feuer” stattgefunden.

Vor dem Konzert gab es ein Treffen mit künstlerischem Leiter des Orchesters „Lamoureux” Pierre Thilloy. Er sprach von seiner ersten Reise nach Aserbaidschan und den berühmten aserbaidschanischen Musikern.

Bei der Eröffnungsfeier bedankte sich der aserbaidschanische Botschafter in Frankreich Elchin Amirbayov bei den Organisatoren des Festivals „Seide und Feuer”.

Unter der Leitung des Dirigenten Eyyub Guliyev intonierte „Lamoureux” die Ouvertüre aus der Oper „Koroglu” von Uzeyir Hajibeyli. Außerdem wurden die Werke von Gara Garayev, Fikret Amirov, Vagif Mustafazade usw. dargeboten.

Am Ende des Konzertes wurde die Werke von Pierre Thilloy „Exil” präsentiert.

Hier sei festgestellt, dass Pierre Thilloy der Autor der Werke „Chodschali 613” und „Yanar Dagh” (Brennender Berg) ist.

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind