KULTUR


Eröffnungsfeier der ersten Europaspiele "Baku - 2015" mit Emmy Award ausgezeichnet

A+ A

Baku, 3. Mai, AZERTAC

Die Eröffnungsfeier der ersten Europaspiele "Baku -2015" ist mit Emmy Award ausgezeichnet worden.

Das erklärte Samaya Mammadova, Pressesprecherin des Ministeriums für Jugend und Sport gegenüber der Nachrichtenagentur AZERTAC.

Verantwortlich für den künstlerischen Teil der Eröffnungsfeier war Dimitris Papaioannou, der die Zeremonie bei den Olympischen Spielen in Athen 2004 konzipierte.

Der Emmy Award, vereinfacht Emmy, ist der bedeutendste Fernsehpreis der Vereinigten Staaten und – neben dem Academy Award (Oscar) für Film, dem Tony Award für Theater und dem Grammy Award für Musik – einer der vier großen Awards der US-amerikanischen Unterhaltungsindustrie. Er wird seit 1949 jährlich für die abgelaufene Fernsehsaison in mittlerweile über 90 verschiedenen Kategorien vergeben. Die Bezeichnung „Emmy“ soll die weibliche Personifizierung von „Immy“ darstellen, dem englischen Spitznamen für die Bildaufnahmeröhren (image orthicon tubes) früher Fernsehkameras.

Je nach Programmart gibt es verschiedene Emmy-Wettbewerbe: Für Sendungen, die im Abendprogramm erstausgestrahlt werden, gibt es die Primetime Emmy Awards (Die 67. Verleihung der Primetime Emmys fand am 20. September 2015 statt). Für Sendungen, die tagsüber gesendet werden, darunter Kindersendungen, gibt es die Daytime Emmy Awards. Des Weiteren gibt es die International Emmy Awards für ausländische Sendungen und die News & Documentary Emmy Awards für Nachrichtensendungen und Dokumentarfilme.

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind