POLITIK


Es ist sehr angenehm in solch einem toleranten Land wie Aserbaidschan als Botschafter zu arbeiten

A+ A

Baku, den 21. Juni (AZERTAG). Es ist sehr angenehm in solch einem toleranten Land wie Aserbaidschan als Botschafter zu arbeiten.

Es ist sehr angenehm als Botschafter in solchem toleranten Land zu arbeiten, wie Aserbaidschan.

Das sagte der Botschafter von Israel in Aserbaidschan, Rafael Charpaz, in seinem Exklusivinterview für AZERTAG.

Herr Botschafter, in den letzten Jahren entwickeln sich die aserbaidschanisch-israelischen Beziehungen erfolgreich. Wie hoch schätzen Sie den aktuellen Stand der Beziehungen zwischen den beiden Ländern?

- Die Beziehungen zwischen Aserbaidschan und Israel sind auf hohem Niveau. Die rasche Entwicklung Aserbaidschans zieht die Aufmerksamkeit der ganzen Welt auf sich. Während der diplomatischen Tätigkeit in Ihrem Land wurde ich Zeuge dieses Aufschwungs. Ich bin sicher, dass die Beziehungen zwischen unseren Ländern in verschiedenen Richtungen auch weiterhin ausgebaut werden.

Es wäre interessant, Ihre Meinung über Großprojekte zu wissen, die in der Region implementiert werden.

-Vor allem möchte ich Aserbaidschan zum Projekt für Trans-Adria-Pipeline (TAP) gratulieren. Der „Südliche Gaskorridor“ ist ein wichtiges Projekt. Aserbaidschan liefert auch das Öl nach Israel. In Israel wurden die neuen Öl- und Gasölfelder entdeckt. Das ist ein neuer Bereich für uns und Israel findet die Erfahrungen Aserbaidschans im Bereich Förderung von Energieressourcen nötig. Neben der politischen Zusammenarbeit zwischen den beiden Ländern entwickeln sich gleichzeitig die Wirtschaftbeziehungen.

Aserbaidschan ist ein tolerantes Land. Die Vertreter von verschiedenen vielen Völkern, darunter auch über 30 Tausend Juden leben in unserem Land in einer friedlichen Koexistenz. Es ist interessant Ihre Meinung über das Modell der Toleranz von Aserbaidschan zu wissen.

-Ich war in vielen Ländern. Solch ein tolerantes Land wie Aserbaidschan habe ich nie gesehen. Aserbaidschan ist in diesem Bereich ein erfolgreiches Modell für die Weltländer. In Aserbaidschan leben nicht nur Juden, sondern auch Vertreter anderer Völker in einer friedlichen Atmosphäre. In Israel gibt es auch aserbaidschanische Diaspora. Es ist sehr angenehm, als Diplomat in solch einem toleranten Land wie Aserbaidschan zu arbeiten. Der israelische Außenminister hat während seines Besuches in Baku besonders betont, dass er sich hier wie zu Hause fühlt.

Wie hoch schätzen Sie die Rolle Aserbaidschan in der Energiesicherheit Europas?

-Aserbaidschan leistet einen großen Beitrag zur Gewährleistung der Energiesicherheit Europas. Es ist ein wichtiger Faktor für die Zukunft. Aserbaidschan verfügt über reiche Öl- und Gasfelder, die für Energiesicherheit von vielen Weltländern von kolossaler Bedeutung seien.

Aserbaidschan ist im Kriegszustand mit Armenien. Der Konflikt dauert seit nunmehr 20 Jahren. Es wäre interessant, Ihre Stellung zu armenisch-aserbaidschanischem Berg-Karabach-Konflikt zu wissen.

-Das ist die Wahrheit, dass tausende von Menschen unter diesem Konflikt leiden. Ich habe vor kurzem die Siedlungen besucht, wo Flüchtlinge übersiedelt sind. Ich war sehr bewegt, was ich dort gesehen habe. Israel erkennt die territoriale Integrität Aserbaidschans an. Wie sind für eine friedliche Beilegung des Konfliktes.

Welche Prioritätsfragen stehen in der Agenda der aserbaidschanisch-israelischen bilateralen Zusammenarbeit? Welche Richtung halten Sie für vorteilhaft, aussichtsreich für die Entwicklung der Kooperation?

Wir haben vor, die Zusammenarbeit mit Aserbaidschan im Bereich Energie, Landwirtschaft, Wassertechnologien, Tourismus fortzusetzen. In der Tagesordnung steht auch die Unterzeichnung von Vereinbarungen in diesen Bereichen. Es gibt ein gutes Potenzial für die Entwicklung des Tourismus in Ihrem Land.

 

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind