POLITIK


Estland wird sich während seiner EU-Präsidentschaft um Lösung des Berg-Karabach-Konfliktes bemühen

Baku, 12. Juni, AZERTAC

Am 12. Juni traf der aserbaidschanische Außenminister Elmar Mammadyarov mit seinem estnischen Amtskollegen Sven Mikser zusammen. Nach dem Treffen traten die Minister vor die Presse.

Elmar Mammadyarov sagte, dass beim Treffen ein Gedankenaustausch über die Beziehungen zwischen den beiden Ländern und die Zusammenarbeit zwischen Aserbaidschan und der Europäischen Union stattfand. Darüber hinaus wurde der estnische Minister über den armenisch-aserbaidschanischen Berg-Karabach-Konflikt informiert. Der Minister machte auf der Pressekonferenz darauf aufmerksam, dass ein intensiver Dialog zwischen den beiden Ländern seit dem April dieses Jahres begonnen hatte. Die estnischen Unternehmen arbeiten heute in Aserbaidschan erfolgreich. Solche Treffen seien in Hinsicht auf die Entwicklung der Beziehungen zwischen den beiden Ländern von großer Bedeutung.

Sven Mikser betonte die Bedeutung von Themen, die in der Sitzung der Regierungskommission zwischen Aserbaidschan und Estland diskutiert werden. Er sagte zudem, dass es ein großes Potenzial für die Entwicklung der Beziehungen zwischen den beiden Ländern in verschiedenen Bereichen gibt. Estland wird sich während seiner EU-Präsidentschaft um den weiteren Ausbau der Beziehungen und die Lösung des Berg-Karabach-Konfliktes bemühen, so Minister Sven Mikser.

Der estnische Minister sagte, dass es die Organisation einer Reihe von Veranstaltungen in den Bereichen Verkehr, Informations- und Kommunikationstechnologien, Wirtschaft und auf anderen Gebieten vorgesehen ist.

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden
Wenn Sie einen Fehler im Text haben, markieren Sie ihn, drücken Sie auf Taste ctrl + enter und senden ihn uns

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind