POLITIK


Europäisches Parlament legt großen Wert auf die Zusammenarbeit mit Aserbaidschan und ist an der Entwicklung der Beziehungen interessiert

A+ A

Baku, den 9. Juli (AZERTAG). Der aserbaidschanische Außenminister Elmar Mammadyarov traf sich mit einer Gruppe von Abgeordneten des Europäischen Parlaments.

Laut dem Pressedienst des Ministeriums für Auswärtige Angelegenheiten gab sich der Minister E.Mammadyarov beim Treffen mit dem Niveau der Zusammenarbeit zwischen Aserbaidschan und dem Europäischen Parlament zufrieden, und zeigte sich zuversichtlich, dass solche Besuche zum Ausbau der Beziehungen ihren wesentlichen Beitrag leisten werden.

Der aserbaidschanische Außenminister informierte den Gast über den armenisch-aserbaidschanischen Berg-Karabach-Konflikt und wies darauf hin, dass für die Lösung des Problems in erster Linie bewaffnete armenische Streitkräfte von besetzten Gebieten Aserbaidschans abgezogen werden. E.Mammadyarov bedauerte, dass vier Resolutionen des UN-Sicherheitsrates bisher nicht erfüllt wurden. Zudem erklärte er, dass der aktuelle Status quo inakzeptabel ist.

Abgeordnete haben darauf verwiesen, dass das Europäische Parlament großen Wert auf die Zusammenarbeit mit Aserbaidschan legt, und an der Entwicklung der bilateralen Beziehungen interessiert sei.

Während des Treffens fand ein Gedankenaustausch über in der Region implementierende Energie-Projekte, sowie die Rolle Aserbaidschans in der Energiesicherheit Europas statt.

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind