BAKU 2015


Europaspiele: Deutsche Volleyballer als Gruppensieger ins Viertelfinale

A+ A

Baku, 22. Juni, AZERTAC

In der „Baku Crystal Hall" finden die letzten Volleyballspiele der Männer in Gruppenphase statt.

Das erste Spiel Polen-Finnland endete mit 3:0 für Polen, teilt die Nachrichtenagentur AZERTAC mit.

Die deutschen Volleyballer haben bei den Europaspielen in Baku/Aserbaidschan auch ihr letztes Spiel in Gruppe B gewonnen und damit ihre Ambitionen auf den Turniersieg untermauert.

Das Team von Bundestrainer Vital Heynen gewann am Montag gegen dessen Heimatland Belgien 3:0 (25:22, 25:11, 25:21) und trifft in der Runde der besten Acht am Mittwoch auf die Türkei oder Serbien. Björn Höhne nutzte den dritten Matchball zum verdienten Sieg.

„Ich habe meinen Jungs gesagt: „Das ist das wichtigste Spiel!' Weil ich einfach nicht gegen Belgien verlieren wollte. Nach dem ersten Satz, der schwierig war, waren der zweite und dritte Satz okay“, sagte Heynen: „Wir haben jetzt zwei Tage Zeit, um uns auf das Viertelfinale vorzubereiten.“

Deutschland feierte den vierten Sieg im fünften Spiel, nur beim 1:3 zum Auftakt gegen Russland hatte die Auswahl des Deutschen Volleyball-Verbandes (DVV) Sätze abgegeben. Neben Deutschland qualifizierten sich auch Russland, Bulgarien und die Slowakei für die K.o.-Phase. Belgien hätte einen klaren Sieg gegen Deutschland benötigt, um seine Chance auf das Weiterkommen zu wahren.

In Gruppe A stehen die Viertelfinalisten ebenfalls fest: Neben der Türkei und Serbien zogen auch der als einziges Team ungeschlagene Weltmeister Polen und Frankreich in die nächste Runde ein.

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind