WELT


Fabrikarbeiter knacken 420-Millionen-Jackpot

A+ A

Baku, 1. Dezember, AZERTAC 

Sie arbeiten gemeinsam in einer Metallfabrik - und spielen seit acht Jahren gemeinsam Lotto. Nun sind 20 Mitglieder einer Tippgemeinschaft über Nacht Millionäre geworden.

Seit acht Jahren spielen 20 Kollegen aus einer Metallfabrik im US-amerikanischen Portland um ihr Glück. Sechs Dollar gibt jeder zwei Mal pro Woche für den Tippschein bei der Lotterie Powerball aus. Jetzt hat sich der Einsatz gelohnt - und wie.

Die Kollegen knackten mit der jüngsten Ziehung den Jackpot, in dem gut 420 Millionen Dollar lagen. Über zwei Monate war die Summe gewachsen. Ins Leben gerufen hatte die Tippgruppe, wie CNN berichtet, Amy O'Neil.

„Ich dachte, ich träume“ - Die Frau verriet dem TV-Sender, sie habe es erst nicht glauben können, als sie von dem Gewinn im Fernsehen erfuhr. „Ich dachte, ich träume“, sagte die Frau. Dann habe sie die Truppe zu Hause versammelt. Gemeinsam habe man entschieden, wie man den Gewinn gern ausbezahlt hätte.

Bei Powerball können Gewinner wählen, ob sie den Gewinn in Raten kassieren wollen - oder eine deutlich geringere Summe auf einen Schlag erhalten. Die Kollegen wählten die Einmalsumme, die in diesem Fall 254,7 Millionen Dollar beträgt - und jedem Mitspieler satte 12,7 Millionen Dollar bringt.

Nun überlege jeder, sagte O'Neil, wie er den Gewinn nutze. Einer der Mitspieler sagte CNN, er werde nicht das tun, was jeder erwarte: seinen Job in der Metallfabrik kündigen. „Ich arbeite seit 13 Jahren dort. Es ist ein wunderbares Unternehmen.“ Der jüngste Jackpot zählt zu den zehn größten in der Geschichte von Powerball.

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind