OFFIZIELLE CHRONIK


Fackel der ersten europäischen Spiele wurde in die Hauptstadt gebracht
Präsident Ilham Aliyev übernahm im Seehafen „Sadko“ im Küstennationalpark die Fackel VIDEO

A+ A

Baku, 7. Juni, AZERTAC

Am 12. Juni starten die ersten Europäischen Spiele „Baku-2015“, die eine neue Seite in der Geschichte des europäischen Sports einleiten werden. Die Fackel der ersten europäischen Spiele, die im Feuertempel „Ateschgah“ entzündet worden war, wurde in jede Ecke Aserbaidschans geführt. Die Bewohner der 60 Bezirke erlebten die Freude der Fackel dieser Spiele.

Nachdem die Reise der Fackel in die Regionen und die legendären Erdölsteine zu Ende gegangen war, wurde sie am 7. Juni in die Hauptstadt gebracht.

Präsident von Aserbaidschan Ilham Aliyev übernahm die Fackel im Seehafen „Sadko“ im Küstennationalpark auf.

Präsident Ilham Aliyev, seine Ehegattin Mehriban Aliyeva und Familienmitglieder kamen mit Elektroauto im Port „Sadko“ an.

Hier wurde das Staatsoberhaupt von Vertretern der Öffentlichkeit, Besuchern von Baku, Athleten und Freiwilligen der Europäischen Spiele herzlich begrüßt.

Das Boot, das die Fackel von Erdölsteinen nach Baku transportiert hatte, lief den Port an.

Aserbaidschans Präsident Ilham Aliyev übernahm die Fackel von Erdölarbeiter Nahid Nuriyev.

Somit begann der Fackellauf der ersten europäischen Spiele in Baku.

Die Fackel wurde längs der Stadt in einer 16 km langen Strecke von insgesamt 100 Fackelläufern getragen.

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden