WIRTSCHAFT


Fast 60 Prozent von Arbeiten am TANAP-Projekt ausgeführt

Baku, 23. Januar, AZERTAC

Fast 60 Prozent der Arbeiten am Projekt für den Bau der Transanatolischen Pipeline Pipeline (TANAP), die den Transport des Erdgases aus dem Gasfeld Schah Denis II im Kaspischen Meer (Aserbaidschan) in die Türkei und von dort nach Europa vorsieht, sind ausgeführt worden.

Wie AZERTAC mitteilt, erklärte Zaur Gahramanov, der Generaldirektor von “SOCAR Turkey Enerji A.Ş.” (STEAŞ). Ihm zufolge sei die Inbetriebnahme der Pipileine für 2018 vorgesehen. Das frühe Gas sollte erst im Juni 2018 in die Türkei geliefert werden, fügte Zaur Gahramanov hinzu.

Man schätzte anfänglich die Investitionskosten von TANAP auf 11,7 Milliarden US-Dollar. Nun liegen diese Kosten bei 8,5 Milliarden Dollar, sagte er.

Hier kann von Wirkungen des Türkisch-Stream Projektes keine Rede sein. Aserbaidschan sieht kein Problem mit Verkauf von Erdgas. Wir haben Verträge bis zu 2.046. Die Türkei verhandelt mit Lieferanten über den Preis von Erdgas. Es gab noch keine Gespräche mit uns. Auch wir würden verhandeln, falls die türkische Seite es will. Wir machen uns keine Sorge auch für israelisches Gas. Derzeit sind Verhandlungen im Gange. Wenn die Türkei einverstanden ist, kann auch das israelische Gas durch die TANAP transportiert werden, so Z. Gahramanov.

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden
Wenn Sie einen Fehler im Text haben, markieren Sie ihn, drücken Sie auf Taste ctrl + enter und senden ihn uns

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind