POLITIK


Federica Mogherini: EU ist an der Zusammenarbeit mit Aserbaidschan interessiert

A+ A

Baku, 1. März, AZERTAC

Europäische Union ist an der Zusammenarbeit mit Aserbaidschan in den Bereichen Energie, regionale Sicherheit und Rechtsstaatlichkeit interessiert.

AZERTAC zufolge hat das die Hohe Vertreterin der Europäischen Union für Außen- und Sicherheitspolitik, Vizepräsidentin der Europäischen Kommission Federica Mogherini auf einer gemeinsamen Pressekonferenz nach einem Treffen mit dem aserbaidschanischen Außenminister Elmar Mammadyarov erklärt.

Federica Mogherini sagte, es gebe gemeinsame Interessen für die Weiterentwicklung der Aserbaidschan-EU Beziehungen. Unser Ziel ist es, noch enger zusammenzuarbeiten.

Vizepräsidentin der Europäischen Komission von einer strategischen Partnerschaft zwischen Aserbaidschan und der EU auf dem Energiesektor und stellte fest, dass Aserbaidschan eine wichtige Rolle bei der Diversifizierung der Energieressourcen und Transportkorridore spielt.

"Das Energiefeld ist eine wichtige Frage für die EU. Wir hatten heute im Rahmen des Beirats für den südlichen Gaskorridor die zweite Ministersitzung abgehalten. Das ist ein Weg zur Vertiefung unserer politischen, wirtschaftlichen und sozialen Beziehungen", fügte sie hinzu.

Die Hohe Vertreterin berührte auch den armenisch-aserbaidschanischen Berg-Karabach-Konflikt und sagte, dass die Europäische Union die territoriale Integrität und Souveränität Aserbaidschans respektiert.

Minister Elmar Mammadyarov wies darauf hin, dass sie sich über die strategische Kooperationsvereinbarung, die von Aserbaidschan der Europäischen Union vorgelegt wurde, und die Schritte, die in dieser Hinsicht unternehmen werden, austauschten.

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind