SPORT


Fifa verlegt Fußball-WM 2022 in Katar

A+ A

Baku, den 8. Januar (AZERTAG) Die Fußball-WM 2022 in Katar wird nicht im Sommer stattfinden. Stattdessen soll das Turnier voraussichtlich in der Zeit zwischen Mitte November und Mitte Januar ausgetragen werden.

Die Fußball-WM in Katar soll nach Angaben von Fifa-Generalsekretär Jérôme Valcke wahrscheinlich zwischen dem 15. November 2022 und dem 15. Januar 2023 und damit nicht im Sommer stattfinden.

„Der Termin für die WM wird nicht Juni/Juli sein“, sagte Valcke dem französischen Radiosender „France Info“: „Ich denke, sie wird zwischen dem 15. November und spätestens dem 15. Januar ausgetragen.“ Die Entscheidung darüber fällt allerdings das Exekutivkomitee des Fußball-Weltverbandes.

Favorisiert wurde zuletzt ein Plan, nach dem das Finale kurz vor Weihnachten stattfindet. Womit die WM nicht 2022, sondern 2021 stattfinden würde.

So oder so müssen die nationalen Fußballverbände ihre Spielpläne umstellen und anpassen. Zudem droht dem Fußball massiver Protest aus anderen Sportarten, welche die Winterzeit als ihre große Bühne begreifen.

2022 finden unter anderem olympische Winterspiele statt. Der Austragungsort ist noch nicht bekannt. IOC-Chef Jaque Rogge hatte Fifa-Präsident Joseph Blatter bereits telefonisch seine Bedenken mitgeteilt.

Das Weltturnier in dem heißen Land am Persischen Golf war von Anfang an umstritten gewesen. Unmittelbar nach der Vergabe im Dezember 2010 waren Korruptionsvorwürfe laut geworden.

Zuletzt hatten Meldungen über menschenunwürdige Arbeitsbedingungen auf den WM-Baustellen für Schlagzeilen gesorgt. Derzeit befinden sich mit dem FC Bayern und Schalke 04 zwei Bundesligisten im Trainingslager in Katar.

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind