POLITIK


First Lady Aserbaidschans trifft sich mit der Vizepräsidentin des Kolumbianischen Senats

A+ A

Baku, 29. September, AZERTAC

Am 29. September traf sich die First Lady Aserbaidschans, Präsidentin der Heydar Aliyev Stiftung, Mehriban Aliyeva mit der Vizepräsidentin des kolumbianischen Senats Jesus Galvis Mendez, der zu einem Besuch in Aserbaidschan weilt, um am V. Internationalen Humanitären Forum Baku teilzunehmen.

AZERTAC zufolge sagte Mehriban Aliyeva beim Gespräch, dass das V. Internationale Humanitäre Forum Baku bereits zum fünften Mal stattfindet und die Zahl der Teilnehmerländer ständig wächst. „Das wichtigste ist, dass die Ergebnisse des Forums ins Leben umgesetzt werden“, betonte die First Lady Aserbaidschans.

Frau Mehriban Aliyeva sagte zudem, dass Kolumbien eines der 10 Länder ist, die den Völkermord von Chodschali anerkannt haben. Das aserbaidschanische Volk schätzt diesen Beschluss von Kolumbien hoch ein. Sie hob hervor, dass der armenisch-aserbaidschanische Bergkarabach-Konflikt das größte Problem Aserbaidschans ist.

Frau Jesus Galvis Mendez ihrerseits sagte, dass ihr Land der Zusammenarbeit mit Aserbaidschan große Bedeutung beimisst.

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind