POLITIK


First Lady von Aserbaidschan Mehriban Aliyeva machte sich mit dem Verlauf der Bauarbeiten im Bakuer Olympiastadion vertraut

A+ A

Baku, 10. September (AZERTAG). Am 10. September hat sich First Lady von Aserbaidschan, Vorsitzende des Organisationskomitees für Europa-Spiele „Baku-2015“, Mehriban Aliyeva, mit dem Verlauf der Bauarbeiten im Bakuer Olympiastadion vertraut gemacht.

Mehriban Aliyeva wurde informiert, dass der Grundstein des Stadions im Juni 2011 gelegt worden ist und sein Bau weiter intensiv fortgesetzt und die meiste Teil der Bauarbeiten fast abgeschlossen ist.

Dann wurde die First Lady von Aserbaidschan über die laufenden und künftigen Arbeiten im Interieur des Olympiastadions informiert. Die Vorsitzende des Organisationskomitees gab ihre Empfehlungen für Baumaterialien und Möbel, die im Innenraum zur Anwendung kommen werden.

AZERTAG zufolge wird das Bakuer Olympiastadion mit einem Fassungsvermögen von 69.000 Zuschauern in einem modernen architektonischen Stil in einer Gesamtfläche von 50 ha gebaut und einen besonderen Platz unter den Sportanlagen einnehmen. Das sechsgeschossige Stadion ist 62 Meter hoch und wird aus Haupt- und Nebenstadien, sowie einem mechanischen Gebäude bestehen. Hier sind VVIP, VIP-, CIP, Medien-Loge sowie Loge für behinderte Zuschauer vorgesehen. Für den Eintritt zum Stadion sind 4 und in die Tribünen 26 Toren vorgesehen. Nach Olympia-Normen ist auch ins Auge gefasst, dass die Menschen meist zu Fuß oder mit öffentlichen Verkehrsmitteln zum Stadion kommen, so wird im Gelände auch ein Autopark mit 3103 Plätzen gebaut.

Rund um das Stadion wird eine Grünfläche von 82.000 Quadratmetern angelegt werden. Solcherweise wird das Bakuer Olympiastadion, das nach einem ursprünglichen Projekt gebaut wird, eine der größten und einzigartigen Sportanlagen in der Welt sein.

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind