POLITIK


First Lady von Aserbaidschan nimmt im Rahmen der Münchner Sicherheitskonferenz an der Veranstaltung teil

A+ A

München, 15. Februar, AZERTAC

Wie ein AZERTAC-Korrespondent berichtet, hat im Rahmen der Münchner Sicherheitskonferenz die Beratungen über eine Reihe von Themen stattgefunden.

Bei den Veranstaltungen waren ebenfalls First Lady von Aserbaidschan Mehriban Aliyeva und die Vizepräsidentin der Heydar Aliyev Stiftung Leyla Aliyeva anwesend.

First Lady von Aserbaidschan Mehriban Aliyeva nahm an der Diskussion zum Thema "Grenzenlose Krisen, Rücksichtslose Störer, Hilflose Wächter" teil.

Im Fokus der Diskussionen, an den sich NATO-Generalsekretär Jens Stoltenberg, Russlands Premierminister Dmitry Medvedev, Ministerpräsident von Frankreich Manuel Valls , Vorsitzender der Münchner Sicherheitskonferenz Wolfgang Ischinger, US-Staatssekretär John Kerry, Bundesaußenminister der BRD Frank-Walter Steinmeier und andere einflussreiche Personen beteiligt haben, standen die Fragen der Verhinderungen von Bedrohungen gerichtet gegen die internationale Sicherheit, die Lage in den Konfliktherden und die Wege der Abwendung dieser Gefahren.

Vizepräsidentin der Heydar Aliyev Stiftung Leyla Aliyeva verfolgte die Debatten.

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind