POLITIK


“Foreign Affairs”: “Aserbaidschan 2020: Kraft, die zu nachhaltiger Entwicklung wird VIDEO

A+ A

Baku, 7. Januar die

Die Januar-Februar-Ausgabe des in Vereinigten Staaten veröffentlichten Magazins “Foreign Affairs” wurde Aserbaidschan gewidmet.

Eine Sonderausgabe der Zeitschrift wurde unter dem Titel “Aserbaidschan 2020, Kraft, die zu nachhaltiger Entwicklung wird” veröffnetlicht, gibt die Nachrichtenagentur AZERTAG bekannt.

Im Magazin handelt es sich um die politische und wirtschaftliche Entwicklung, Außenpolitik, Energiestrategie, Großprojekte, die auf Initiative und mit Beteiligung von unserem Land in der Region umgesetzt werden, die ersten Europaspiele Baku -2015, den Bürgerservice “ASAN”, die Arbeiten, die in Aserbaidschan in Richtung der Entwicklung von Verkehrsinfrastrukturen, Informations- und Kommunikationstechnologien und dem Nicht-Öl-Sektor, Tourismus getan werden, sowie die Innovationen, die auf dem Gebiet der öffentlichen Dienste verwendet werden.

In der Ausgabe wird erwähnt, dass Aserbaidschan in den letzten 10 Jahren zu einem der wirtschaftlich am schnellsten wachsenden Länder der Welt geworden ist. Das Programm für Diversifizierung der Wirtschaft und ein klarer Blick in die Zukunft schaffen zusätzliche Möglichkeiten für Investitionen im Land und machen Aserbaidschan zu einem globalen Akteur.

Darüber hinaus wird in der Sonderausgabe auch von der Entwicklung des Nicht-Öl-Sektors in Aserbaidschan erzählt, folgende Ansichten des Präsidenten Ilham Aliyev zitiert: “Ein Teil der in den letzten 10 Jahren aus Öl- und Gasförderungen gezogenen Gewinne ist im Rahmen spezieller Programme zielgerichtet auf die Entwicklung des Nicht-Öl-Sektors, Gründung von heimischen High-Tech-Industrieunternehmen sowie auf die Schaffung und Diversifizierung der Wirtschaft gerichtet worden. Als Ergebnis verzeichnmete der Nicht-Öl-Sektor im Durchschnitt ein jährliches Wachstum von 10 Prozent”.

Im Magazin berichtet man auch über das Entwicklungskonzept “Aserbaidschan 2020: ein Blick in die Zukunft”. Es wird darauf hingewiesen, dass im Fokus des Entwicklungskonzeptes des Landes die Diversifizierung der Wirtschaft steht.

In der Sonderausgabe erinnert man auch daran, dass Aserbaidschan in diesem Jahr den Gastgeber der ersten europäischen Spiele spielt. Zu gleicher Zeit werden im Jahr 2017 in Aserbaidschan die IV. Spiele der islamischen Solidarität ausgetragen und im Jahre 2020 vier Spiele der Finalrunde der Europafußballmeisterschaft gespielt werden.

Im Journal wurde bemerkt, dass man in Aserbaidschan neben dem Energiesektor einen besonderen Wert auch auf die Entwicklung alternativer Energien und die Schaffung der modernen Tourismusinfrastruktur legt. In Baku werden Hotel Marken wie “Four Seasons”, “Marriott”, “Kempinski”, “Hilton”, “Fairmont” “Jumeirah” betrieben. Auch die ersten Europäischen Spiele werden zur Beschleunigung des Touristenstroms in das Land ihren wesentlichen Beitrag leisten, so “Foreign Affairs”.

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind