POLITIK


Fotoausstellung „Aserbaidschan-Land der Toleranz“ reist durch verschiedene Städten von Israel

A+ A

Baku, den 9. Juli (AZERTAG). Schon etwa ein halbes Jahr reist die Fotoausstellung „Aserbaidschan-Land der Toleranz“durch verschiedene Städten von Israel. 

In jeder Stadt fand ihre Eröffnung auf eigene Art statt, aber solch eine, wie in der Stadt Lod war niemals.

Die Eröffnung der Fotoausstellung organisiert durch die Vereinigung „Israel-Aserbaidschan“ („Aziz“) mit Unterstützung der Heydar Aliyev-Stiftung und des Nationalen Zentrums für Toleranz fand am 8. Juli statt.

Im Rahmen der Ausstellung wurde ein Film, der während eines Besuchs von israelischen Fernsehjournalisten in Baku gedreht worden war, vorgeführt. Dann sahen sich Besucher ein Konzert von Künstlern aus dem Kaukasus an.

 

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind