POLITIK


Fotografien von Juden-Immigranten aus Aserbaidschan in der Ausstellung der Richmond Universität ausgestellt

A+ A

 

Washington, den 28. Januar (AZERTAG). An der Richmond Universität von Staat Virginia findet eine Ausstellung von Photographen Katlyn Laray Maclaflin unter dem Titel „Amerikanischer Traum“ statt. Die Präsentation der Geschichte der Sowjetjuden in Richmond, wo die Bilder von jüdischen Immigranten der 90er Jahren aus ehemaligen Sowjetrepubliken präsentiert sind.

Die Ausstellung kam mit Unterstützung der Koordinatorin vom Zentrum der jüdischen Gemeinde Lora Golden zustande. Unter zur Schau gestellten Bildern von jüdischen Immigranten aus postsowjetischem Raum sind auch Bilder von Aserbaidschan Juden, die Anfang von1990er Jahren in die USA eingewandert sind.

Auf einem der Bilder ist Jonathan Pinhasov geboren am 23. Januar 1992 nach der Ankunft in den USA dargestellt. Im Kommentar zum Bild ist es geschrieben, dass er der Sohn einer Immigrantin aus Aserbaidschan Angela Pinhasova ist, die 1991 in den USA angekommen ist. Auf einem anderen Bild sind die Schwester Seva und Mary Israilova, die 1989 und 1991 in der aserbaidschanischen Stadt Guba geboren sind.

Die Ausstellung dauert bis 22. April.

Yusif Babanli

EB von AZERTAG

Washington

 

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind