GESELLSCHAFT


Fragen der Zusammenarbeit zwischen dem Ministerium für Katastrophenschutz von Aserbaidschan und jeweiligen Strukturen Pakistans besprochen

A+ A

Baku, den 27. September (AZERTAG). Der Minister für Katastrophenschutz der Republik Aserbaidschan, Generaloberst Kamaladdin Heydarov, traf sich mit dem Botschafter der Islamischer Republik Pakistan in unserem Land, Ikramullah Machsud.

Wie AZERTAG unter Berufung auf Ministerium für Katastrophenschutz mitteilt, gab der Minister beim Treffen ausführliche Informationen über die Arbeiten, die in unserer Republik auf dem Gebiet der Verwaltung der Notstandssituationen geleistet sind, sowie die Tätigkeit der Strukturen.

  Der Minister kondolierte Ikramullah Machsud zu zahlreichen Todesopfern infolge eines schweren Erdbebens, das die Provinz Belutschistan heimgesucht hat und schlug die Such- und Rettungsaktionen in den Gebieten vor, die vom Erdbeben betroffen sind.

Der Botschafter bedankte sich für das Treffen, und lobte den Vorschlag über die Unterstützung des Ministeriums für Katastrophenschutz. Der Diplomat betonte auch die Bedeutung der weiteren Stärkung der Zusammenarbeit zwischen den zuständigen Behörden von den beiden Ländern.

Dann fand ein breiter Meinungsaustausch über andere Fragen von beiderseitigem Interesse statt.

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind