POLITIK


Französische Behörden geben eine Verfügung über das Verbot der Zusammenarbeit mit der armenisch besetzten Region Bergkarabach und sieben umliegenden Bezirken von Aserbaidschan heraus

A+ A

Paris, 25. August, AZERTAC

Das Ministerium für Außenpolitik und internationale Entwicklung und Innenministerium von Frankreich haben eine Verfügung über das Verbot der Zusammenarbeit von französischen Städten und Dörfern mit der armenisch besetzten Region Bergkarabach und sieben umliegenden Bezirken von Aserbaidschan herausgegeben.

Im unterzeichneten Dokument werden die Bürgermeister von Städten und Dörfern von Frankreich aufgefordert, die Forderungen der Anordnung einzuhalten und die Zusammenarbeit mit der armenisch annektierten Region Bergkarabach der Republik Aserbaidschan und sieben umliegenden Bezirken zu vermeiden.

Das Rundschreiben wurde auch in mehreren französischen Webseiten des Landes veröffentlicht.

Hier sei erwähnt, dass einige französische Städte die „Charten über Partnerschaft und Freundschaft” mit der so genannten „Bergkarabach Republik” unterzeichneten. Die Aserbaidschanische Botschaft in Frankreich gab noch im Mai dieses Jahres eine schnelle Reaktion darauf und ergriff Sofortmaßnahmen in dieser Richtung. Dank den getroffenen Maßnahmen gaben französische Ministerien diese Verfügung heraus.

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind