SPORT


Freundschaftstreffen von aserbaidschanischen und französischen Ringern in Paris

A+ A

Paris, 5. Dezember, AZERTAG

Am 4. Dezember hat im Winterzirkus von Paris ein Freundschaftstreffen der aserbaidschanischen und französischen Ringkämpfer stattgefunden.

Unter den Beobachtern fanden sich auch die First Lady von Aserbaidschan, Vorsitzende des Organisationskomitees für erste European Games, Mehriban Aliyeva, der französische Staatssekretär für Sport, Thierry Bayard, der Präsident des Internationalen Weltringerverbandes, Nenad Lalović, Parlamentsmitglieder, Regierungsbeamten von Frankreich und Vertreter der Sportgemeinschaft.

Bei der Eröffnungsfeier des Freundschaftsspiels bezeichnet als olympisches Test-Turnier trat das Aserbaidschanische Staatliche Tanzensemble auf.

Dann wurde ein Film gewidmet den Fortschritten von Aserbaidschan im Sportbereich sowie der Vorbereitung für die ersten europäischen Spiele vorgeführt.

Beim Freundschaftstreffen, das von rund 1.600 Menschen beobachtet worden ist, haben die Athleten der beiden Länder in 10 Gewichtsklassen im griechisch-römischen und Freitilringen sowie im Frauenringkampf ihre Kraft gemessen. Aserbaidschanisches Team besiegte mit einem Ergebnis 9: 1.

Bei der Veranstaltung wurde ein Film über die Entwicklung des Sports in Aserbaidschan gezeigt.

Abschließend wurde ein Protokoll über die Zusammenarbeit zwischen dem Internationalen Weltringerverband und der offenen AG “ATA-Holding” unterzeichnet.

Zum Freundschaftsspiel wurde ein interessantes Konzert von aserbaidschanischen Künstlern veranstaltet.

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind