SPORT


Fünf neue Sportarten werden Tokio 2020 olympisch

A+ A

Baku, 22. August, AZERTAC

Die Olympischen Spiele in Rio de Janeiro sind zu Ende gegangen. Für uns Anlass, die ersten Blicke auf die Spiele 2020 in Tokio zu werfen – und damit auf neue Sportarten.

Seit einem Beschluss des IOC (IOC Agenda 2020) dürfen die Gastgeber-Städte ab nun selbst eine Sportart für ihre Spiele vorschlagen. Davon profitiert zum ersten Mal Tokio 2020. Galt bisher eine Beschränkung auf 28 Sommersportarten, kommen nun mit den neuen Sportarten weitere 18 mögliche Medaillen hinzu.

Für Tokio werden es diese sein!

Skateboard

Für die Teilnahme an den Spielen von London und Rio de Janeiro reichte es nicht. Doch 2020 soll es wirklich soweit sein. In Tokio soll der erste Skateboard-Olympiasieger gekürt werden.

Baseball

Eine Sportart, die besonders in Nordamerika beliebt ist und jetzt erneut eine Chance bei den Spielen bekommt. Baseball war bereits von 1992 bis 2008 Teil von Olympia, wurde dann jedoch zugunsten anderer Sportarten abgewählt. Nun also das Comeback!

Klettern

Auch diese Sportart wird aufgenommen. Zu den Disziplinen könnten Bouldern (Klettern ohne Seil), Speed und Lead-Klettern gehören.

Surfen

Windsurfen ist bei den Männern schon seit 1984 olympisch – jetzt folgt das Wellenreiten: also in Strandnähe ohne Segel.

Karate

Diese Sportart bewarb sich schon dreimal um die Teilnahme an Olympia, leider vergebens. Doch jetzt kann die „World Karate Federation“ (WKF), die weltweit über zehn Millionen Mitglieder zählt, 2020 in Tokio endlich ihr Olympia-Debüt feiern.

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind