WELT


Gaziantep: Zahl der Todesopfer steigt auf 54

A+ A

Baku, 22. August, AZERTAC

Die Zahl der Todesopfer des Bombenattentats auf eine Hochzeitsfeier in Gaziantep ist auf 54 gestiegen. 14 von 66 verletzten Personen schweben in Lebensgefahr. Inzwischen konnten 43 Leichen nach Identitätsfeststellung beerdigt werden. Davon wurden 39 in Gaziantep, 2 in Siirt, 1 in Van und 1 Person in Adiyaman beigesetzt. Indessen gehen die Ermittlungen zu der Tat weiter. Terroristen hatten am Samstag, dem 20. August auf eine Hochzeitsfeier ein Bombenanschlag ausgeführt. Ersten Erkenntnissen zufolge war die auf einem 14 jährigen Jungen angebundene Bombe gesprengt worden.

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind