SPORT


Gemeinsamer Kongress der europäischen Bewegung „Fair Play“ und des internationalen Komitees „Fair Play“ in Baku VIDEO

A+ A

Baku, 8. Oktober, AZERTAC

Am 8. Oktober hat der gemeinsame Kongress der europäischen Bewegung „Fair Play“ und des internationalen Komitees „Fair Play“ in Baku seine Arbeit begonnen.

Wie AZERTAC mitteilt, begrüßte der Jugend- und Sport Minister Azad Rahimov die Gäste und äußerte sich zufrieden mit der Organisation der 21. Versammlung der europäischen Bewegung „Fair Play“ in Aserbaidschan.

Der Minister bemerkte, dass Aserbaidschan sowohl mit seinen Errungenschaften im Sportbereich, als auch in der Organisation von renommierten internationalen Wettbewerben und Veranstaltungen einen besonderen Platz im Weltsport einnimmt.

Präsident der Europäischen Bewegung „Fair Play“, Christian Hinterberger schätzte die Bedeutung des Kongresses hoch ein sprach über die Rolle der Veranstaltung im Aufklärungsbereich.

Präsident des Internationalen Komitees „Fair Play“, Jeno Kamuti lobte die Erfolge der Athleten und staatliche Fürsorge für den Sport.

Das Hauptthema des zweitägigen Kongresses ist „Gerechtes Spiel im konkurrenzfähigen Sport”.

Der Kongress setzt seine Arbeit mit Besprechungen fort.

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind