POLITIK


Generalsekretär des Sicherheitsrates der Russischen Föderation besucht Heydar Aliyev Center

Baku, 11. April, AZERTAC

Am Dienstag, dem 11. April hat der Generalsekretär des Sicherheitsrates der Russischen Föderation Nikolai Patruschew im Rahmen seines Besuchs in Aserbaidschan das Heydar Aliyev Center besucht, teilt die Nachrichtenagentur AZERTAC mit.

Im Zentrum gab man dem russischen Gast Informationen über die Aktivitäten das Heydar Aliyev Centers, das eines der seltenen Meisterwerke der Weltarchitektur ist und zum Symbol von modernem Baku wird. Es wurde festgestellt, dass das Ziel des Zentrums ist, das Erbe der Philosophie der Staatlichkeit von Nationalleader des aserbaidschanischen Volkes Heydar Aliyev zu forschen sowie die Geschichte, Sprache, Kunst und Kultur des Landes in der Welt zu fördern.

Man teilte dem Generalsekretär des Sicherheitsrates der Russischen Föderation mit, dass im Museum gesammelte Daten und Informationen über das Leben und die politische Tätigkeit von Nationalleader an Besucher des Zentrums in einer interaktiven und virtuellen Weise vermittelt werden.

Dann besichtigte der Gast im Zentrum die Ausstellung “Perlen Aserbaidschans”. Man teilte ihm mit, dass hier einzigartige Exponate zur Geschichte und Kultur von Aserbaidschan, große natürliche Ressourcen, jahrhundertealtes Kulturerbe des Landes zur Schau gestellt sind.

Ferner besichtigte Nikolai Patruschew die Ausstellung „Mini Aserbaidschan”. Der Generalsekretär wurde informiert, dass man hier eine Reihe von historischen und architektonischen Denkmälern und modernen Gebäuden in Baku und den Regionen Aserbaidschans anhand von Maketten kennen lernen kann.

Der Gast besichtigte zugleich die Ausstellung für Oldtimer und war im Saal “Auditorium“ des Zentrums .

Am Ende trug er sich ins Gästebuch des Museums ein.

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden
Wenn Sie einen Fehler im Text haben, markieren Sie ihn, drücken Sie auf Taste ctrl + enter und senden ihn uns

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind