SPORT


Hamilton gewinnt beim Großen Preis von Ungarn

A+ A

Baku, 25. Juli, AZERTAC

Lewis Hamilton hat die Führung in der WM-Wertung übernommen. Der Titelverteidiger gewann in Ungarn sein drittes Rennen in Folge, Teamkollege und Konkurrent Nico Rosberg wurde Zweiter.

Nico Rosberg war mit mit einem Punkt Vorsprung in der WM-Wertung und von der Poleposition in das Rennen auf dem Hungaroring gegangen - doch den Sieg beim Großen Preis von Ungarn sicherte sich sein Mercedes-Teamkollege Lewis Hamilton. Damit übernimmt der Brite nach der Hälfte der Saison zum ersten Mal die Führung im Titelrennen. Rosberg wurde Zweiter, Sebastian Vettel landete auf Platz vier hinter Red-Bull-Pilot Daniel Ricciardo.

Die Vorentscheidung fiel bereits am Start: Rosberg konnte seinen ersten Platz nicht verteidigen, Hamilton überholte den Konkurrenten noch vor der ersten Kurve. Rosberg musste zunächst auch Ricciardo passieren lassen, holte sich aber nach wenigen Kurven Rang zwei zurück.

Der Niederländer Max Verstappen im zweiten Red Bull verteidigte seinen vierten Platz gegen Ferrari-Star Vettel. So sah nach einer Runde die Führungsgruppe aus: Hamilton, Rosberg, Ricciardo, Verstappen, Vettel. Zwischen den Top 5 und dem Rest des Feldes lag schnell ein Puffer von knapp zehn Sekunden.

Hamilton muss nur kurz zittern - Vettel ging in Runde 15 erstmals in die Box, jeweils eine Runde später folgten Ricciardo, dann Hamilton, dann Rosberg. Der Deutsche stand nur 2,1 Sekunden in der Box, doch auch bei Hamilton (2,4 Sekunden) hatte alles problemlos geklappt.

Dann aber bekam Hamilton Probleme mit seinem Rennwagen, er könne das Tempo nicht halten, funkte der Titelverteidiger nach 20 Runden an sein Team. Rosberg lauerte mit einer Sekunde Rückstand dahinter. Doch Hamilton schien die Probleme in den Griff zu bekommen, steigerte seine Geschwindigkeit nach und nach wieder und baute den Vorsprung auf rund zwei Sekunden aus.

Zur Halbzeit, nach 35 von 70 Runden, lag Hamilton 2,781 Sekunden vor Rosberg, Dritter war Vettel mit 7,979 Sekunden Rückstand auf den ersten Rang. Auch der zweite Boxenstopp des Führungsduos klappte störungsfrei, Rosberg kam nicht an Hamilton vorbei.

Dabei blieb es bis zum Ende, damit hat Hamilton einen Rückstand von zwischenzeitlich 43 Punkten auf Rosberg aufgeholt.

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind