OFFIZIELLE CHRONIK


Hauptgebäude der Mittelschule Nr.121 im Stadtbezirk Binagadi wurde nach Rekonstruktion wieder zur Nutzung übergeben VIDEO

A+ A

Baku, den 23. August (AZERTAG). Das Hauptgebäude der Mittelschule Nr.121 im Stadtbezirk Binagadi wurde nach einer Rekonstruktion wieder zur Nutzung übergeben.

Aserbaidschans Präsident Ilham Aliyev inspizierte den aktuellen Zustand des Gebäudes nach einer Generalinstandsetzung.

Im Auftrag des Staatspräsidenten werden heute in Richtung der Generalüberholung und Rekonstruktion von Schulgebäuden in der Hauptstadt Baku und umliegenden Siedlungen zielgerichtete und konstante Maßnahmen fortgesetzt.

. Der Chef der Exekutive von Baku, Hajibala Abutalibov, informierte den Staatspräsidenten über die Rekonstruktionsarbeiten. Es wurde festgestellt, dass das Schulgebäude noch im Jahre 1934 gebaut worden war. Im Jahre 2006-2007 wurde hier ein weiteres Nebengebäude gebaut. Da das alte Gebäude der Schule nicht mehr zur Nutzung tauglich war, wurde es im Jahre 2012 abgerissen und an seiner Stelle ein neues Gebäude gebaut.

Die Schule mit 780 Schülerplätzen, die den Namen von Märtyrer Amirahmad Guluyev trägt, besteht aus 3 Gebäuden und 35 Klassenzimmern. Im Auftrag des Präsidenten wurde das Schulgebäude am Vorabend des neuen Schuljahres renoviert und mit notwendigen Ausrüstungen ausgestattet.

Präsident Ilham Aliyev machte sich mit den im neu gebauten Schulgebäude für den Unterrichtsprozess geschaffenen Bedingungen näher vertraut. Alle Klassenzimmer und Fachkabinette entsprechen internationalen Standards.

In der modernen Bildungsstätte wurden die modernen Heizungs-und Beleuchtungssysteme installiert, in einer Fläche von 1 ha wurden Grünanlagen angelegt.

 

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden