WELT


Heftige Niederschläge fordern 75 Menschenleben in Peru

Baku, 20. März, AZERTAC

Niederschläge in Peru halten an.

Die seit über einer Woche anhalten heftigen Niederschläge in Peru habe 75 Menschenleben gefordert, berichten Medien.

Wie die Internationale Rotkreuz- und Rothalbmondbewegung (IKRK) erklärte, hätten 70.000 Menschen ihre Häuser verloren. Außerdem hätten Häuser und Anbauprodukte von 625.000 Menschen Schaden abbekommen.

Die Regenfälle vom vergangenen Monat hatten mindestens 23 Menschenleben gefordert und 37 Menschen waren verletzt worden. Ferner wurden 994 Häuser, 14 Brücken und 46 Kilometer an einer Strecke von Landstraßen zerstört.

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden
Wenn Sie einen Fehler im Text haben, markieren Sie ihn, drücken Sie auf Taste ctrl + enter und senden ihn uns

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind