WELT


Heftige Schneefälle in Peking: Flüge gestrichen

A+ A

Baku, 21. November, AZERTAC

In der chinesischen Hauptstadt sind, wegen heftiger Schneefälle, alle Flüge gestrichen worden, gibt AZERTAC unter Berufung auf ausländische Massenmedien bekannt.

Das chinesische Meteorologie-Zentrum gab bekannt, wegen plötzlicher Temperatureinsturz sei in Peking, “Gelber Alarm“ ausgerufen worden.

Die Meteorologie rechne mit einem Temperatursturz zwischen 6-10 Grad. Dies könne zum kältesten November der vergangenen 30 Jahre führen.

Wegen Glatteis wurden einige Straßen dem Verkehr gesperrt.

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind