OFFIZIELLE CHRONIK


Heldenmut von aserbaidschanischen Söhnen im Zweiten Weltkrieg wird man nie vergessen
Präsident Ilham Aliyev nahm an der in Baku stattgefundenen feierlichen Veranstaltung zum 9. Mai- Feiertag des Sieges teil VIDEO

A+ A

Baku, den 9. Mai (AZERTAG). Anlässlich des 69. Jahrestags des Sieges über den Faschismus im Zweiten Weltkrieg hat am 9. Mai in der Hauptstadt unseres Landes eine feierliche Veranstaltung stattgefunden.

Präsident der Republik Aserbaidschan, Oberbefehlshaber der Streitkräfte Ilham Aliyev nahm an der Veranstaltung teil.

Präsident Ilham Aliyev traf sich mit Kriegsveteranen, übermittelte ihnen seine besten Glückwünsche zum Tag des Sieges.

Man hat Präsident Ilham Aliyev Erinnerungsgeschenke dargebracht.

Anzumerken ist, dass das aserbaidschanische Volk zum Sieg über den Faschismus einen großen Beitrag geleistet hatte. Mehr als 600 Tausend tapfere Söhne und Töchter des aserbaidschanischen Volkes gingen an die Front. Fast die Hälfte von ihnen fiel in den Schlachten. Für ihre große Heldentaten in diesem schrecklichen Krieg wurden über 130 Bürger Aserbaidschans mit dem Titel des Helden der Sowjetunion ausgezeichnet, mehr als 170 Soldaten und Offizieren wurden verschiedene Orden und Medaillen verliehen. Aserbaidschanische nationale Divisionen 77, 223, 336, 402 und 416 führten vom Kaukasus bis Berlin einen glorreichen Kampf gegen den Faschismus, zeichneten sich durch ihre große Tapferkeit aus, Hunderte von unseren Landsleuten kämpften in den Partisanenabteilungen, vollbrachten eine große Heldentat, schrieben ihre Namen in die goldenen Seiten der Geschichte ein. Die tapferen Söhne des aserbaidschanischen Volkes nahmen an den Schlachten bei Moskau, Leningrad, Kiew, Stalingrad, Simferopol, Odessa und anderen großen und kleinen Ortschaften, sowie an der Befreiung von Polen, der Tschechoslowakei, Jugoslawien und anderen Ländern aus dem Faschismus aktiv teil.

Das historische Heldenmut von aserbaidschanischen Söhnen im Zweiten Weltkrieg, sowie große Hilfeleistungen des Hinterlandes für die Front werden nie vergessen werden, für junge und kommende Generation auch weiterhin als Vorbild des Patriotismus dienen.

Das Bakuer Öl spielte auch eine entscheidende Rolle beim Erringen dieses Sieges. Drei Viertel des in der gesamten Sowjetunion während der Kriegsjahre geförderten Erdöls, ca. 90 Prozent von Flugbenzin, hochwertige Motorenöle wurden dem Aserbaidschan zuteil.

Als der Nationalleader des aserbaidschanischen Volkes Heydar Aliyev an der Macht war, erwies er den Kriegsveteranen immer große Achtung, sie standen immer in der Fürsorge des Staates. Diese Politik unseres Nationalleaders wird heute von seinem würdigen Nachfolger, dem Präsidenten Ilham Aliyev weiter fortgesetzt. Die Erlässe des Staatschefs über einmalige finanzielle Hilfeleistungen für die Kriegsteilnehmer und ihre Familien, sowie die Versorgung von Veteranen mit speziellen Wagen sind ein drastisches Beispiel für diese Aufmerksamkeit und Sorge.

Präsident Ilham Aliyev legte ferner am Denkmal des zweifachen Helden der Sowjetunion, Generalmajor der Panzertruppen, Hazi Aslanov einen Blumenkranz nieder, gedachte in Ehren des tapferen Feldherren und der kühnen Söhne unseres Volkes, ließ sich mit Veteranen fotografieren.

Hier wurde auch eine Ehrenwache gehalten.

Die Ehrewache schritt mit Klang eines militärischen Marsches die Front des Präsidenten ab.

Hiernach traf sich der Staatschef mit Familienmitgliedern und Verwandten von Hazi Aslanov, gratulierte ihnen zum Sieg.

Präsident Ilham Aliyev gratulierte den Kriegsveteranen nochmals zum Tag des Sieges, übermittelte ihnen seine besten Glückwünsche.

Die Kriegsveteranen bedankten sich beim Präsidenten der Republik Aserbaidschan Ilham Aliyev für die Aufmerksamkeit und Sorge.

X X X

Bei der Veranstaltung waren ebenfalls Premierminister, Artur Rasizade, Vorsitzender von Milli Medschlis, (Nationalversammlung) Ogtay Asadov, Leiter des Präsidialamtes, Ramiz Mehdiyev und andere Beamten anwesend. 

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden