KULTUR


Hochrangige Beamte von Ländern der Welt versammeln sich zum 7. globalen Forum der UN-Allianz der Zivilisationen in Baku

A+ A

Baku, 25. April, AZERTAC

Hochrangige Beamte von Ländern der Welt versammeln sich zum 7. globalen Forum der UN-Allianz der Zivilisationen, das vom 25. bis 27. April im aserbaidschanischen Baku stattfindet.

Zu den Organisatoren des Forums gehören die UN-Allianz der Zivilisationen, UNESCO, Welttourismusorganisation, ISESCO und der Europarat usw. Auf dem Forum, das unter dem Motto "Koexistenz in integrativen Gesellschaften: Herausforderungen und Ziele" stattfinden wird, werden innerhalb von drei Tagen eine Versammlung von hochrangigen Beamten und Abhaltung etwa von 30 Sitzungen erwartet. In einer hochrangigen Sitzung der UN-Allianz der Zivilisationen ist die Verabschiedung von Bakuer Erklärung geplant. Im Rahmen des Forums werden 2 Plenar- und 16 Gruppensitzungen abgehalten werden.

Das Ministerium für Kultur und Tourismus erklärte gegenüber der Nachrichtenagentur AZERTAC finden sich unter den Beamten der stellvertretende türkische Ministerpräsident Yildirim Turkesh, der brasilianische Außenminister Mauro Vieira, der iranische Vizepräsident Kulturerbe, der Vorsitzende Präsident der Organisation für Handwerk und Tourismus Massoud Soltanifar, der Berater für kulturelle Angelegenheiten des tunesischen Präsidenten Arfaoui Hassen, der Vorsitzende des Senats kasachischen Parlaments Qassym-Schomart Toqajew, der Vorsitzende der Nationalversammlung von Belarus Mikhaïl Miasnikovitch, der Exekutivpräsident des Chang'an Forums Gao Ping.

Heute versammeln sich ca. 100 Personen aus 110 Ländern im Rahmen des 7. globalen Forums der UN-Allianz der Zivilisationen zu einem Jugendforum.

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind