POLITIK


„Huffington Post“ schreibt über Erste Vizepräsidentin Mehriban Aliyeva

Washington, 1. März, AZERTAC

Amerikanische Zeitung „The Huffington Post“ hat einen Artikel von Doktorin für Psychiatrie Mallory Moss Katz über die Ernennung der First Lady Aserbaidschans Mehriban Aliyeva zur Ersten Vizepräsidentin Aserbaidschans veröffentlicht.

Sie wies in seinem Artikel auf die Wichtigkeit der Ernennung von erfolgreichen Frauen zu hohen Posten des Landes hin.

Die Verfasserin schreibt, dass Mehriban Aliyeva am 21. Februar des laufenden Jahres zur Ersten Vizepräsidentin Aserbaidschans ernannt ist. Sie erinnert daran, dass First Lady Aserbaidschans seit 2005 Abgeordnete der Nationalversammlung Aserbaidschans, Präsidentin der Heydar Aliyev Stiftung, Botschafterin des guten Willens von der ISESCO und UNESCO ist. Als Präsidentin der Heydar Aliyev Stiftung pflegt Mehriban Aliyeva enge Beziehungen mit globalen Agenturen, Nichtregierungsorganisationen und setzt sich aktiv für die Durchführung der humanitären Projekte ein. Unter diesen Partnern der Stiftung sind 32 Botschaften, amerikanischer Rat für Weltangelegenheiten, UNICEF und weitere. Die Stiftung ist mit der Wohltätigkeit in Aserbaidschan und im Ausland tätig, fördert religiöse und kulturelle Toleranz.

Ferner schreibt Mallory Moss Katz, dass Mehriban Aliyeva eine erfahrene Politikerin ist, und in Aserbaidschan sehr respektiert wird.

Zum Schluss des Artikels brachte sie ihre Hoffnung zum Ausdruck, dass in der Zukunft auch in der US-Administration eine Vizepräsidentin sein wird.

Yusif Babanly, AZERTAC

Washington

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden
Wenn Sie einen Fehler im Text haben, markieren Sie ihn, drücken Sie auf Taste ctrl + enter und senden ihn uns

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind