POLITIK


IV. Globales Bakuer Forum hat seine Arbeit nach offizieller Eröffnung fortgesetzt

A+ A

Baku, 10. März, AZERTAC

Am 10. März hat in der Hauptstadt von Aserbaidschan, Baku, die offizielle Eröffnung des IV. Globalen Bakuer Forumn zum Thema "Zur mehrpolaren Welt" stattgefunden.

An der Eröffnungsveranstaltung nahmen ebenfalls Präsident der Republik Aserbaidschan Ilham Aliyev und seine Ehefrau Mehriban Aliyeva teil.

Nach offiziellem Teil hat das Forum seine Arbeit mit einer Sitzung zum Thema "Die aktuelle Lage auf der Welt. Was braucht man zur Lösung von schwierigen Problemen der Zukunft?" fortgesetzt

Ehemaliger Premierminister von Neuseeland Jim Bolger, Mitglied des Präsidiums von Bosnien-Herzegowina Mladen Ivanić, Präsident von Albanien Bujar Nishani, Montenegros Präsident Filip Vujanović, Präsident von Georgien Giorgi Margwelaschwili, Präsident von Mazedonien Gjorge Ivanov, ehemalige norwegische Ministerpräsidentin Gro Harlem Brundtland, ehemaliger israelischer Premierminister Ehud Barak treten in der Sitzung auf. Die Redner wiesen auf die Bedeutung des Globalen Bakuer Forums hin und gingen davon aus, dass es Wege und Möglichkeiten für die Lösung von allen globalen Problemen in der Welt gibt. Dabei fällt die Hauptlast natürlichen führenden Ländern der Welt zu, betonten die Redner.

Die Redner hielten eine aktive Teilnahme an den Antiterroroperationen und einen gemeinsamen Kampf gegen den internationalen Terrorismus für notwendig. Sie sagten, dass die ethnische und religiöse Toleranz eine sehr wichtige Rolle in der Gewährleistung des globalen Friedens und der internationalen Zusammenarbeit spielt.

An der Arbeit des IV. Globalen Bakuer Forums nehmen ebenfalls die Präsidenten von Albanien, Montenegro, Bulgarien, Makedonien, Bosnien-Herzegowina, Georgien, darunter mehr als 300 Vertreter aus 53 Ländern, 27 Ex-Präsidenten und 23 ehemalige Ministerpräsidenten teil, teilt AZERTAC unter Berufung auf das Staatliche Komitee für Diasporaangelegenheiten mit.

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind