POLITIK


IV. Kongress der Weltaserbaidschaner: “Informationskrieg im modernen Zeitalter- von Abwehr auf Angriff”

A+ A

Baku, 3. Juni, AZERTAC

Im Rahmen des in Baku stattfindenden IV. Kongresses der Weltaserbaidschaner hat eine Panelsitzung zum Thema “Informationskrieg im modernen Zeitalter- von Abwehr auf Angriff: Konditionen, politische Gegebenheiten und neue Wirkmechanismen“ stattgefunden.

Wie AZERTAC mitteilt, war der Moderator der Sitzung der Abgeordnete der Nationalversammlung, Elman Nasirov.

Bei der Sitzung traten Rasim Aliguliyev, der akademische Sekretär der Nationalen Akademie der Wissenschaften Aserbaidschans (ANAS), Schuchrat Salamov (Usbekistan), der Berg-Karabach-Konfliktforscher, Hikmat Javadov, Vorsitzender der NGO "Vereinigte Diaspora der Ukraine-Aserbaidschaner", Mahir Hamzayev, der Vorsitzende der Gesellschaft der Aserbaidschaner in Litauen auf.

Bei der Panelsitzung wurden die Verpflichtungen der aserbaidschanischen Diaspora im Informationskrieg des armenischen Staates, der armenischen Diaspora und Lobby gegen Aserbaidschan, die Rolle der Medien und soziale Netzwerke im Informationskrieg diskutiert.

Dann fand ein Meinungsaustausch über die Berichte zum Thema statt.

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind