POLITIK


IV. Weltkongress der Nachrichtenagenturen in Ar-Riyad seine Arbeit begonnen

A+ A

Riad, den 19. November (AZERTAG). In der Hauptstadt des Königreichs Saudi-Arabien Riad hat am 18. November der IV. Weltkongress der Nachrichtenagenturen ihre Arbeit gestartet.

Am Weltkongress nehmen neben hochrangigen Beamten des Königreichs Saudi-Arabien, ebenfalls Chefs von führenden Nachrichtenagenturen Anatolia Agentur (Türkei), ITAR-TASS (Russland), MENA (Ägypten), TELAM (Argentinien), AFP -Agence France-Presse (Frankreich), Press Association (Großbritannien), Associated Press (Australien), Thomson Reuters, YONHAP einschließlich von mehr als 70 maßgeblichen Nachrichtenagenturen und Nachrichtenallianzen wie OANA, EANA, FANA, IINA, News SKY Arabia, Los Angeles Times, Guardian, BBC und MSN, Google und Yahoo teil.

Hier sei erwähnt, dass Aserbaidschan auf dem Kongreß eine aserbaidschasnische Delegation um den Generaldirektor der Staatlichen Nachrichtenagentur AZERTAG Aslan Aslanov vertritt.

Anzumerken ist, dass der Kongress mit einer Organisationsunterstützung der Nachrichtenagentur Saudi stattfindet.

Schichali Aliyev

Korrespondent von AZERTAG

Riad

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind