KULTUR


Im Heydar Aliyev Center sich Einzelausstellung von weltbekanntem britischem Bildhauer Tony Cragg eröffnet

A+ A

Baku, den 9. April (AZERTAG). Am 9. April hat sich im Heydar Aliyev Center in Baku eine Einzelausstellung von einem der prominentesten Vertreter der modernen Weltkunst, dem englischen bildenden Künstler Tony Cragg eröffnet.

Die Ausstellung wurde auch von der First Lady Aserbaidschans, Präsidentin der Heydar Aliyev-Stiftung, Mehriban Aliyeva, sowie der Vizepräsidentin der Stiftung Leyla Aliyeva besucht.

Der Direktor von Heydar Aliyev –Center, Anar Alakbarov, sprach in seiner Eröffnungsrede über eine Vielzahl von durch das Center implementierenden Projekten und hat darauf hingewiesen, dass man in Aserbaidschan besonderen Wert auf die Durchführung von Vernastaltungen zur modernen Kunst legt. Ihm zufolge spielen die Projekte, die durch das Museum für moderne Kunst, die Ausstellung “Fly to Baku”, sowie den Raum für zeitgenössische Kunst umgesetzt werden, eine wichtige Rolle in der Förderung der zeitgenössischen Kunst.

Hiernach trat Tony Cragg auf. Er bedankte sich bei der First Lady von Aserbaidschan Mehriban Aliyeva für die Einladung und allen Organisatoren der Ausstellung.

Rektor der Aserbaidschanischen Staatlichen Akademie der Künste, Akademiemitglied, Ömar Eldarov, präsentierte Tony Cragg das Diplom des Honorarprofessos der von ihm vertretenen Institution.

Dann fand die Besichtigung der Ausstellung statt.

Anzumerken ist, dass die Ausstellung bis zum 31. August dauert.

In der Ausstellung werden 28 Werke des Autors zur Schau gestellt.

 

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind