GESELLSCHAFT


Im Heydar Aliyev-Zentrum eine Präsentation des in Aserbaidschan zum ersten Mal durchführenden internationalen ökologischen Projektes „Eco Picture Diary – 2013“ stattgefunden

A+ A

Baku, den 2. November (AZERTAG). In Aserbaidschan fand zum ersten Mal ein internationaler Schülerwettbewerb „Eco Picture Diary – 2013“ statt.

Nationale Etappe des Wettbewerbs wurde von der internationalen Gesellschaft IDEA „Internationaler Dialog für Umweltschutz“ unter Schirmherrschaft von UNESCO und mit Unterstützung des Heydar Aliyev- Zentrums und der Firma Panasonic Marketing der GUS organisiert.

Diesem Wettbewerb schloss sich auch Aserbaidschan an, und wird Baku und Ganja umfassen.

Auf der Präsentation, die im Heydar Aliyev-Zentrum stattfand, waren 314 allgemein bildende Schulen und auf der Konferenz organisiert am 2. November in Ganja 49 Schulen vertreten.

Wie AZERTAG unter Berufung auf das Heydar Aliyev- Zentrum berichtet, ist das Ziel des Wettbewerbes „Eco Picture Diary-2013“ die Propaganda der Ökokultur unter jungen Generationen.

Jury bestehend aus Vertretern von IDEA, Heydar Aliyev-Zentrum, Ministerien für Bildung, Ökologie und Naturressourcen der Republik Aserbaidschan, UNESCO, PMCIS, Massenmedien und Nichtregierungsorganisationen bestimmen einen Nationalsieger unter 20 Teilnehmern, die ins Finale kommen wird.

Der Gewinner des Wettbewerbes wird am 1. Dezember dieses Jahres bekannt gegeben.

Ausführliche Information über die Bedingungen des Wettbewerbes erhalten Sie auf der Webseite von IDEA: www.ideacampaign.org.

Der internationale Wettbewerb „Eco Picture Diary – 2013“ wird seit 2008 durchgeführt. Im letzten Jahr nahmen an den Wettbewerben 300 000 Menschen aus 51 Ländern teil.

 

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind