POLITIK


Im Ministerium für Auswärtige Angelegenheiten eine gemeinsame Pressekonferenz der Außenminister von Aserbaidschan und Afghanistan stattgefunden

A+ A

Baku, den 19. März (AZERTAG). Der Außenminister von Aserbaidschan Elmar Mammadyarov traf sich mit einer Delegation geleitet von seinem afghanischen Amtskollegen Zarar Ahmad Osmani, teilt AZERTAG mit.

Nach dem Treffen hat im Ministerium für Auswärtige Angelegenheiten eine gemeinsame Pressekonferenz der Außenminister von beiden Ländern stattgefunden.

E.Mammadyarov kündigte auf der Pressekonferenz an, dass auf dem Treffen die Fragen der wirtschaftlichen Zusammenarbeit, einschließlich die Möglichkeiten für die Nutzung des Projektes für den Bau der Eisenbahn Baku-Tiflis-Kars durch Afghanistan, sowie die Fragen der Zusammenarbeit für den Transport von Waren aus Afghanistan im Zusammenhang mit der Inbetriebnahme dieses Projekts nach 2015 diskutiert wurden.

Die Seiten tauschten ihre Meinungen auch über die Zusammenarbeit im Bildungsbereich, Kapitalanlage durch Aserbaidschan in den Energiesektor von Afghanistan aus. Es wurde festgestellt, dass auch Afghanistan an der Heranziehung von aserbaidschanischen Investionen in dieses Land interessiert ist. Die Seiten betonten auch die Notwendigkeit des weiteren Ausbaus der Wirtschaftsbeziehungen.

Zarar Ahmad Osmani zeigte sich zufrieden über das Ergebnis der Verhandlungen in Baku. Er sagte, dass Afghanistan großen Wert auf die Entwicklung der gegenseitig vorteilhaften Zusammenarbeit und die Verkehrsinfrastrukturen legt. Er hat die Bildung einer zwischenstaatlichen Komission für notwendig gehalten.

 

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind