KULTUR


Im Rahmen der aserbaidschanischen Kulturtage wurde in Cannes eine Ausstellung eröffnet

A+ A

Cannes, den 11. Juli (AZERTAG). Auf Initiative und mit Unterstützung der Heydar Aliyev-Stiftung finden in der französischen Stadt Cannes die aserbaidschanischen Kulturtage statt.

Im Rahmen der aserbaidschanischen Kulturtage fand am 10. Juli in Cannes im Palais der Festivals und Kongresse eine feierliche Eröffnung der Ausstellung „Aserbaidschan: Land der Traditionen und der Zukunft“ statt.

Die First Lady von Aserbaidschan, Präsidentin der Heydar Aliyev-Stiftung, Mehriban Aliyeva, besuchte ebenfalls die Eröffnungsveranstaltung.

Die Direktorin des Festival- und Kongresspalastes im französischen Cannes, Claire Anne Reix, sagte, dass Aserbaidschan bereits zum zweiten Mal seine reiche Kultur, Kunst und Geschichte erfolgreich in Cannes präsentiert. Diese Präsentationen sind ein wichtiges Ereignis im Leben der Stadt, sagte der Direktor. Zahlreiche Touristen und Gäste der Stadt zeigen großes Interesse für diese Veranstaltungen.

Hiernach trat die Präsidentin der Heydar Aliyev-Stiftung Mehriban Aliyeva auf.

Die First Lady von Aserbaidschan sagte in ihrer Rede, dass zwischen Frankreich und Aserbaidschan in den letzten zwanzig Jahren fast in allen Bereichen gegenseitig vorteilhafte Zusammenarbeitsbeziehungen aufgenommen worden sind. Diese bilaterale Zusammenarbeit entwickelt sich auf Grund eines gegenseitigen Respekts und Interesses, fügte M.Aliyeva hinzu.

Der Staatsbesuch des Präsidenten von Frankreich, François Gérard Hollande, im Mai dieses Jahres in Aserbaidschan und das Treffen der Staatschefs der beiden Länder ist ein Beweis dafür, dass diese Beziehungen einen strategischen Charakter tragen, sagte First Lady von Aserbaidschan. Zur gleichen Zeit werden die Wirtschaftsbeziehungen zwischen Aserbaidschan und Frankreich von Jahr zu Jahr noch stärker. Beide Länder haben in Telekommunikations-, Stadtplanungs-, Transport-, Leichtindustriebereichen und in anderen Sektoren sehr gute Zusammenarbeitsbeziehungen aufgenommen. Mehr als 50 französische Unternehmen sind heute in Aserbaidschan tätig. Aserbaidschan ist wichtiger Handelspartner Frankreichs im Südkaukasus. Der Handelsumsatz Aserbaidschans mit Frankreich beträgt fast zwei Milliarden Dollar, sagte M.Aliyeava und wünschte der Ausstellung viel Erfolg.

Die Ausstellung wird bis zum 31. Juli dauern und ist auf die Förderung der Kultur, Geschichte Aserbaidschans abgezielt.

Anschließend wurde ein Konzert des Staatlichen Kammerorchesters namens K.Karaev dirigiert vom aserbaidschanischen Volkskünstler Temur Goychayev veranstaltet.

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind