POLITIK


Im Rahmen des Internationalen Wirtschaftsforums in St. Petersburg hat die Tagung „Moderne Medien: globale Tendenzen der Transformation und Perspektiven“ stattgefunden

A+ A

St. Petersburg, den 24. Mai (AZERTAG). Vom 22. bis 24. Mai 2014 hat in St. Petersburg das XVIII. Internationale Wirtschaftsforum (SPIEF) stattgefunden.

Am Internationalen Wirtschaftsforum in St. Petersburg, das seit 1997 alljährlich stattfindet und als eines der wichtigsten Treffen von Führungskräften aus Wirtschaft und Politik gilt, nahmen in diesem Jahr zirka 6.500 Menschen, darunter gut 1.700 Journalisten, offizielle Delegationen aus 62 Ländern einschließlich Aserbaidschan, Chefs von 146 internationalen und 450 russischen Firmen, teil.

Am ersten Tag des Forums berieten Vertreter aus Politik und Wirtschaft, Wissenschaft und Zivilgesellschaft in der Stadt an der Newa über Probleme der russischen und der Weltwirtschaft.

Das diesjährige Forum befasste sich mit Thema “Vertrauen stärken in einer Welt im Wandel”. Das Programm des SPIEF 2014 gliederte sich in drei Hauptthemen: “Wachstumsförderung und Risikominderung”, “Realisierung des Wettbewerbsvorteils Russlands” und “Umgang mit Störfaktoren und Annahme von Änderungen”. Das Forumsprogramm umfasste Debatten in Form von Podiumsdiskussion, Branchenfrühstücken und Runden Tischen mit Politikern und Wirtschaftsführern aus aller Welt.

Auf der im Rahmen des Forums am 23. Mai stattgefundenen Tagung mit dem Schwerpunkt “Moderne Medien: globale Trends und Perspektiven der Transformation” war Aserbaidschan durch den Direktor der Nachrichtenagenturen AZERTAG Aslan Aslanov vertreten.

Bei der Tagung war auch der Botschafter Aserbaidschans in Russland, Polad Bülbüloğlu, anwesend.

Auf der Tagung wurden die wichtigsten Tendenzen und Herausforderungen, die heute der globalen Informationsgemeinschaft bevorstehen, die Rolle der Massenmedien in der modernen Welt, sowie Fragen einer objektiven Beleuchtung von Informationen, die Zuverlässigkeit der Informationen, Ethik im modernen Journalismus usw. erörtert.

 

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind