KULTUR


Im französischen Colmar wird eine Reihe von Kulturveranstaltungen gewidmet Aserbaidschan stattfinden

A+ A

Baku, 29. Juli, AZERTAC

Am 19. Mai dieses Jahres wurde zwischen Scheki und dem französischen Colmar eine Dokument über die Freundschaft und Zusammenarbeit unterschrieben. Damit wurde in Richtung der Stärkung der Beziehungen, deren Grundstein noch im Jahr 2013 gelegt worden waren, ein weiterer wichtiger Schritt getan.

„The European Azerbaijan Society“ (TEAS) wird zusammen mit der Stadtamt Colmar vom 12. bis zum 7. September des laufenden Jahres eine Reihe von Kulturveranstaltungen organisieren.

Wie die Nachrichtenagentur AZERTAC unter Berufung auf „The European Azerbaijan Society“ (TEAS) mitteilt, wird der berühmte aserbaidschanische Jazzsänger, Emil Afrasiyab bei der Eröffnungsfeier des Jazzfestivals in Colmar auftreten. Das Konzert wird im lokalen TV-Kanal „TV7“ live übertragen werden. Emil Afrasiyab wird mit einem Quartett, das aus drei talentierten französischen Musikern- Raphaël Korb (Trommeln), Antoine Katz (Bass) und Alexandre Madeline (Saxophon) besteht, auf die Bühne gehen.

Vom 8. bis zum 12. September wird in Colmar zugleich eine Fotoausstellung „Aserbaidschan im Objektiv” stattfinden. Das Ziel der Ausstellung ist, die Kultur, Natur, Geschichte und verschiedene Aspekte des gesellschaftlichen Lebens von Aserbaidschan den Bewohnern von Colmar zu präsentieren. Die Fotos, die bei der Ausstellung gezeigt werden, sind Erzeugnis des gleichnamigen Fotowettbewerbes, der im 2012 von „The European Azerbaijan Society“ (TEAS) veranstaltet wurde.

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind